Bau­ver­trags­recht: Ur­teil zur ana­lo­gen An­wen­dung der Grund­sät­ze des kauf­män­ni­schen Be­stä­ti­gungs­schrei­bens auf Ver­hand­lungs­pro­to­kol­le beim Bau­ver­trag auch nach Ver­trags­ab­schluss.

2017-11-03T12:53:53+00:00

a) Der Ver­tre­te­ne, der auf Ein­la­dung zu ei­nem Ter­min zur Ver­hand­lung über ei­nen be­reits ge­schlos­se­nen Ver­trag ei­nen Ver­tre­ter oh­ne Ver­tre­tungs­macht ent­sen­det, muss sich des­sen Er­klä­run­gen nach den zum kauf­män­ni­schen Be­stäti­gungs­schrei­ben ent­wi­ckel­ten Grund­sät­zen zu­rech­nen las­sen, wenn er den im über die Ver­hand­lung er­stell­ten Pro­to­koll ent­hal­te­nen und un­ter­schrie­be­nen Er­klä­run­gen des Ver­tre­ters nicht un­ver­züg­lich nach Zu­gang des Pro­to­kolls [...]